Presse

Presse

Mias Anker
Netzwerk Berührung
Bunte Zebras
Körperarbeit bei Magersucht

Körperarbeit bei Magersucht

Frauen mit Magersucht nehmen ihren Körper voluminöser wahr, als er tatsächlich ist. Der Haptikforscher Dr. Martin Grunwald hat zum Tastsinn bei diesen Frauen geforscht. Dabei kann Körperarbeit in Form von Berührungen unterstützen, einen Bezug zum Körper zu bekommen.

Den Hunger der Seele stillen

Den Hunger der Seele stillen

Emotionales Essen geht häufig mit Essstörungen einher. Doch wie hängen die Themen „Essen“ und „Emotionen“ eigentlich zusammen?  Und wie kannst du dich von emotionalem Essen befreien? Es gibt verschiedene Möglichkeiten und auch dein Körper kann dir dabei helfen…

In Kontakt mit dem Körper treten

In Kontakt mit dem Körper treten

Auf sehr persönliche Weise erzähle ich in diesem Blogartikel von meinem langen Weg von gar keiner hin zu einer sehr sensiblen Körperwahrnehmung. Denn die Essstörung war meine Chance, um mit meinem Körper in Kontakt zu kommen.

Echte Begegnungen im Liebesnest

Echte Begegnungen im Liebesnest

Wenn du dich in deiner Sexualität von den Konditionierungen lösen möchtest, um im Körper zu bleiben und echte, sinnliche Begegnungen zu ermöglichen, dann bekommst du hier ein paar sehr offene und inspirierende Anregungen.

Berührung nach Missbrauch

Berührungen nach Missbrauch

Weißt du eigentlich, wie sexueller Missbrauch und die Entstehung einer Anorexia nervosa zusammen hängen? Hier lernst du mehr darüber und du erfährst, warum es so wichtig ist, für Berührungen nach Missbrauch eine Plattform zu schaffen.

Berührungen mit dem Lieblingsmenschen

Berührungen mit dem Lieblingsmenschen

Dieser Artikel im Netzwerk Berührung lädt ein, Berührungen jenseits der Sexualität zu entdecken. Dabei bekommst du nicht nur Anregungen für gute Rahmenbedingungen, sondern auch konkrete Berührungsideen.

Nahrung für die Seele - Selbstberührung

Nahrung für die Seele – Selbstberührung

Wir Mitglieder vom Netzwerk Berührung e.V. wollen in dieser kontaktarmen Zeit Mut machen, neue Formen der Berührung zu entdecken. In dieser bunten Mischung an Videos zur Selbstberührung findet sich auch eine Meditation von mir.

Selbsthile: Wie kann ich mir "selbst helfen"?

Selbsthilfe: Wie kann ich mir „selbst helfen“?

Saskia Rauthe gibt auf ihrem Blog „Bunte Zebras“ einen wunderbaren Überblick über die Selbsthilfe und schreibt über mich und die Video-Interviewreihe, in der ich mit Fachleuten und (ehemals) Betroffenen über Möglichkeiten der Selbsthilfe ins Gespräch komme.

Berührende Begegnungen

Berührende Begegnungen

Dieser im Heilnetz erschienene Artikel erzählt davon, wie wir mit unseren Mitmenschen in einen erfüllenden Kontakt treten können. Was macht eine Begegnung auf Herzensebene aus? Und wie können wir einander wirklich erreichen? Auch Erkenntnisse aus der Forschung fließen mit ein.

Glückliches Essverhalten dank der Weisheit des Körpers

Glückliches Essverhalten dank der Weisheit des Körpers

Ein zufriedenes Essverhalten findest du nicht im Außen. Vielmehr geht es darum, dass du dich mit deinem Körper verbindest, seine Signale verstehen lernst und anfängst, ihm zu vertrauen. Anregungen, wie dies gelingen kann, bekommst du in diesem Artikel.

Kuschel-Expertin: "Berührungen sind Grundbedürfnis"

Kuschel-Expertin: „Berührungen sind Grundbedürfnis“

Was passiert eigentlich, wenn wir in Zeiten von Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen auf Berührungen verzichten müssen? In diesem schriftlichen Interview findest du Antworten und spannende Informationen über essmo: Wege aus der Essstörung sowie das nährende Kuscheln.

Berührende Selbstliebe in stürmischen Zeiten

Berührende Selbstliebe in stürmischen Zeiten

Auch wenn wir in Zeiten von Corona viel auf Berührungen durch andere verzichten müssen, so können wir uns selbst Berührungen schenken. Denn auch diese Berührungen können helfen, um bei sich selbst anzukommen, ruhig zu werden und sich in diesen stürmischen Zeit zu verwöhnen.

Ein Herzensanliegen und das Heilnetz

Berufliche Herzensanliegen und das Heilnetz

Martina Porschen vom Heilnetz interviewt mich zu meinem Weg mit essmo. Außerdem erfährst du, auf welch vielfältige Weise sich Berührungen in der Arbeit mit Essstörungen einsetzen lassen.

Berührungshungrig: Wie sich fehlende Berührungserfahrungen aus dem ersten Lebensjahr nachholen lassen

Berührungshungrig: Wie sich fehlende Berührungserfahrungen aus dem ersten Lebensjahr nachholen lassen

In diesem Artikel erfährst du, warum Berührungen für Säuglinge und deren Entwicklung so wichtig sind und du bekommst ein paar Einblicke in das nährende Kuscheln.

Wenn die Seele satt ist, will der Körper nicht hungern

Wenn die Seele satt ist, will der Körper nicht hungern

Im Community Blog auf SoulFood Journey schreiben Menschen, die eine Essstörung haben oder hatten. Auch ich teile eine eindrucksvolle Schlüsselerfahrung aus meiner Geschichte, bei der das Zunehmen nach der Magersucht auf einmal wie von selbst ging.

Berührende Zeiten, für die es keine Worte braucht

Berührende Zeiten, für die es keine Worte braucht

Auf den Seiten 11 und 12 der Zeitschrift für Bewusstsein, Kreatitivität und Heilung „einfach JA“ findest du einen Artikel über Berührungen. Du liest, wie wir über den Körper kommunizieren können und welche wunderbaren Botschaften wir dabei aussenden.

Beruf: Professionelle Kuschlerin

Beruf: Professionelle Kuschlerin

Die Sächsiche Zeitung, das Newsportal für Sachsen, begleitet die Anfänge meiner Kuschlertätigkeit und berichtet. Dabei bekommst du in diesem Artikel ein paar im wahrsten Sinne des Wortes berührende Einblicke und du kannst eine Kuschelzeit hautnah mitverfolgen.

Berufliche Herzensanliegen

Berufliche Herzensanliegen

In diesem Interview in Textform erfährst du, was mir in meiner Arbeit am Herzen liegt. Du bekommst Einblicke in meine persönliche Geschichte und ich teile meine Visionen, in welche Richtung sich essmo: Wege aus der Essstörung entwickeln soll.

Die dunkle Nacht der Essstörung

Die dunkle Nacht der Essstörung

Es gibt Phasen im Leben, da geht das Licht aus. Langsam und unaufhaltsam verschwindet die Sonne am Horizont und es wird dunkel. In diesem Artikel geht es um die Zeit mit einer Essstörung, in der alles so finster erscheint. Doch auch die längste Nacht geht irgendwann vorbei…

Weggefährtin werden

Stell dir vor, du hast Weggefährtinnen und eine Begleiterin an deiner Seite, mit denen du auf den Pfaden der Selbsthilfe unterwegs bist. Im internen, kostenlosen (!) Mitgliederbereich von essmo wird dies möglich.

Facebook   Instagram   YouTube   iTunes   Spotify

 

Hinweis: Auf essmo: Wege aus der Essstörung bekommst du Hilfe zur Selbsthilfe. Die Inhalte und Angebote dieser Seite ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker.