Termine

Veranstaltungen

Veranstaltungen online

Online-Workshop

Sehnst du dich nach leisen und sanften Berührungen, die Sicherheit vermitteln, Geborgenheit schenken, dich halten und dich wissen lassen, wie sehr du geliebt bist?

Vielleicht geht es dir so, dass du schon sehr viel über dich und deine (Bindungs-)Muster weißt und mit der kognitiven Arbeit nun an deine Grenzen kommst? Wenn du die körperliche und die seelische Ebene mit einbeziehen möchtest, dann kann das nährende Kuscheln eine gute Ergänzung zu einer kognitiven Therapie oder deiner Selbsthilfearbeit sein.

Denn in diesem Körpererfahrungsraum kannst du zum einen Berührungen ganz praktisch erleben, indem du dich von mir schützend halten, sanft streicheln oder genussvoll wiegen lässt, um mit jedem Atemzug mehr in einen Zustand tiefster Entspannung zu fallen.

Zum anderen werden diese Erfahrungen auch auf emotionaler Ebene sicher viel in dir bewegen, dich im übertragenen Sinne berühren und Gefühle der Ruhe, der Zufriedenheit und der Glückseligkeit in dir auslösen. Vielleicht spürst du durch das nährende Kuscheln eine innige Verbundenheit, tiefe Dankbarkeit oder du schwebst vor Glückseligkeit.

Während der ganzen Zeit sind wir nonverbal und verbal miteinander in Kontakt und wenn sich eine von uns mit etwas unwohl fühlt, dann kommunizieren wir es einfach. Es soll also eine Zeit werden, in der du entspannen und auftanken kannst und in der du dich rundum wohl fühlst.

Und wenn du das nährende Kuscheln längerfristig nutzen und genießen magst, wirst du sicher Veränderungen in deinem Leben spüren – nämlich dass du insgesamt ruhiger wirst, dich wohler fühlst, mehr an Selbstsicherheit gewinnst, mehr Vertrauen in deine Mitmenschen und das Leben hast und insgesamt hoffnungsvoller, zufriedener und glücklicher bist.

Nährendes Kuscheln in Dresden

Ort:
online | via Zoom

Termin:
Freitag, 18. November 2022 | 16:30 Uhr bis 18:30

Begleiterin:
Julia Steppat

Dorothea Ristau | Dipl.-Sozialarbeiterin | nährende Kuschlerin | Masseurin | Selbsthilfe-Expertin

Preis:
80 Euro | inkl. Workbook und Aufzeichnung der Meditation | Bitte AGB beachten!

Anmeldeschluss:
Sonntag, 13. November 2022

Online-Workshop

Sehnst du dich nach leisen und sanften Berührungen, die Sicherheit vermitteln, Geborgenheit schenken, dich halten und dich wissen lassen, wie sehr du geliebt bist?

Vielleicht geht es dir so, dass du schon sehr viel über dich und deine (Bindungs-)Muster weißt und mit der kognitiven Arbeit nun an deine Grenzen kommst? Wenn du die körperliche und die seelische Ebene mit einbeziehen möchtest, dann kann das nährende Kuscheln eine gute Ergänzung zu einer kognitiven Therapie oder deiner Selbsthilfearbeit sein.

Denn in diesem Körpererfahrungsraum kannst du zum einen Berührungen ganz praktisch erleben, indem du dich von mir schützend halten, sanft streicheln oder genussvoll wiegen lässt, um mit jedem Atemzug mehr in einen Zustand tiefster Entspannung zu fallen.

Zum anderen werden diese Erfahrungen auch auf emotionaler Ebene sicher viel in dir bewegen, dich im übertragenen Sinne berühren und Gefühle der Ruhe, der Zufriedenheit und der Glückseligkeit in dir auslösen. Vielleicht spürst du durch das nährende Kuscheln eine innige Verbundenheit, tiefe Dankbarkeit oder du schwebst vor Glückseligkeit.

Während der ganzen Zeit sind wir nonverbal und verbal miteinander in Kontakt und wenn sich eine von uns mit etwas unwohl fühlt, dann kommunizieren wir es einfach. Es soll also eine Zeit werden, in der du entspannen und auftanken kannst und in der du dich rundum wohl fühlst.

Und wenn du das nährende Kuscheln längerfristig nutzen und genießen magst, wirst du sicher Veränderungen in deinem Leben spüren – nämlich dass du insgesamt ruhiger wirst, dich wohler fühlst, mehr an Selbstsicherheit gewinnst, mehr Vertrauen in deine Mitmenschen und das Leben hast und insgesamt hoffnungsvoller, zufriedener und glücklicher bist.

Nährendes Kuscheln in Dresden

Ort:
online | via Zoom

Termin:
Freitag, 18. November 2022 | 16:30 Uhr bis 18:30

Begleiterin:
Julia Steppat

Dorothea Ristau | Dipl.-Sozialarbeiterin | nährende Kuschlerin | Masseurin | Selbsthilfe-Expertin

Preis:
80 Euro | inkl. Workbook und Aufzeichnung der Meditation | Bitte AGB beachten!

Anmeldeschluss:
Sonntag, 13. November 2022

Online-Meditation

„Selbstberührung als Zeichen der Selbstfürsorge“

Inmitten der Adventszeit wollen wir es uns so richtig gut gehen lassen und auftanken. Denn in einer Zeit, die viele Menschen als stressig erleben, braucht es bewusste Momente der Ruhe, in denen wir ganz bei uns ankommen können. Deshalb kannst du dir an diesem Tag im Dezember bewusst Zeit für dich und deinen Körper nehmen.

Zunächst erhältst du wertvolle Impulse zu Selbstberührung als Zeichen der Selbstfürsorge. Dafür geben wir dir zahlreiche Ideen mit auf den Weg, was du tun kannst, um gut für dich da zu sein und was es für eine kraftspendende Zeit der Selbstberührung braucht. Auch der Austausch mit den anderen Teilnehmenden kann dir wertvolle Anregungen geben und neue Blickwinkel eröffnen.

Im Anschluss probieren wir das Gehörte ganz praktisch aus, indem wir in einem Feld der Achtsamkeit und der Wertschätzung für uns selbst gemeinsam meditieren. Mach es dir also an deinem Lieblingsplatz inmitten von Kissen und Decken bequem, entzünde ein paar Kerzen und freu dich auf eine Zeit, in der es nur um dich geht.

Durch liebevolle und nährende Berührungen machst die Erfahrung, dass du selbst für dich sorgen kannst und dabei dennoch nicht alleine bist. Dabei geht es ausschließlich um nicht-sexuelle Berührungen am bekleideten Körper, sodass du die wohltuende Wirkung von Berührungen auf entspannte und entschleunigte Art und Weise genießen kannst.

Online-Meditation

Ort:
online | via Zoom

Termin:
im Dezember 2022

Begleiterin:
Elena Büloff | Kuscheltherapeutin | Expertin für Selbstberührung

Dorothea Ristau | Dipl.-Sozialarbeiterin | nährende Kuschlerin | Masseurin | Selbsthilfe-Expertin

Hinweis:
Wenn du Interesse an der Meditation hast, dann schreib uns gerne eine Mail und wir geben dir Bescheid, sobald der genaue Termin feststeht.

Veranstaltungen in Dresden

Workshop

„Berührung als Nahrung für die Seele“

Ohne Berührung können wir als Menschen nicht leben. Schon kleine Gesten wie eine Umarmung können uns beruhigen und uns Geborgenheit vermitteln. Gleichzeitig ist Berührung für viele von uns mit zwiespältigen Gefühlen verbunden.

Deshalb wollen wir einen geschützten Rahmen für Frauen* bieten, die sich an Berührung gedanklich und praktisch herantasten möchten.

Im Sinne der Selbstfürsorge bekommen wir wertvolle Impulse zu Berührung als Nahrung für die Seele, tauschen uns aus und überlegen gemeinsam, wie wir berührende Rituale in unseren Alltag einbauen könnten.

Und wir nutzen die Zeit, um zuerst über liebevolle Selbstberührung und dann auch über ein achtsames, gegenseitiges Massieren an einer Körperstelle entsprechend der eigenen Wünsche (z.B. Hände, Schultern, …) ganz praktisch aufzutanken. Jede Frau kann für sich entscheiden, wie weit sie sich auf die angebotenen Übungen einlässt.

Ein kraftgebender Workshop, der auch noch im Alltag nachwirken wird …

Berührung als Nahrung für die Seele

Ort:
*sowieso* Kultur Beratung Bildung
Frauen für Frauen e.V.
Angelikastraße 1
01099 Dresden

Termine:
24.04.2023 | 08.05.2023 | 15.05.2023 | jeweils 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr | aufeinander aufbauend

Begleiterin:
Dorothea Ristau | Dipl.-Sozialarbeiterin | nährende Kuschlerin | Masseurin | Selbsthilfe-Expertin

Preise:
60 Euro | erm. 30 Euro | ALG II 15 Euro | Es gelten die AGB des *sowieso* Frauen für Frauen e.V.

Anmeldung:
bis 06.04.2023 bei Lydia Bindrich | Mail: kontakt@frauen-ev-sowieso.de | Telefon: 0351 / 804 14 70

Termine

Kursreihe "Berührung als Nahrung für die Seele"

Ein geschützter Raum für Frauen, die sich an das Thema der Berührungen herantasten möchten.

Mo, 24.04.2023 | Mo, 08.05.2023 | Mo, 15.05.2023 | *sowieso* Dresden

Interner Mitgliederbereich

Facebook   Instagram   YouTube   iTunes   Spotify

Hinweis: essmo: Wege aus der Essstörung ist ein psychosoziales Angebot und du bekommst Hilfe zur Selbsthilfe. Die Inhalte und Angebote dieser Seite ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker.